Kautionsfrei.de

Kautionsfrei mietenIn vielen Fällen wird man als Mieter aufgefordert, dass man beim Mieten einer neuen Wohnung eine Mietkaution an den Vermieter zahlen soll. Die Kaution soll als Sicherheit dienen, falls man als Mieter Dinge in der Wohnung beschädigt, die der Vermieter ansonsten vor dem Auszug auf eigene Kosten reparieren lassen müsste. Es gibt jedoch auch eine Alternative zur Mietkaution, nämlich eine Mietkautionsbürgschaft der Bank. Wenn Sie auf der Suche nach der Möglichkeit sind, eine solche Mietkautionsbürgschaft abzuschließen, dann können Sie sich zu diesem Thema beispielsweise auf der Webseite kautionsfrei.de informieren. Zunächst einmal fällt bei der Webseite von kautionsfrei.de auf, deren Name natürlich schon viel über den Inhalt aussagt, dass die Startseite sehr übersichtlich ist und auch optisch ansprechend gestaltet ist.

Zum Anbieter bitte hier klicken: www.kautionsfrei.de

Es werden im Prinzip drei verschiedene Zielgruppen angesprochen, nämlich in erster Linie Mieter, aber auch Vermieter und Immobilienmakler. Die Hauptleistung des Anbieters kautionsfrei.de besteht im Grunde darin, eine Mietkautionsbürgschaft zu vermitteln, die von der R+V Versicherung angeboten wird. Auch die Konditionen sind sofort zu erkennen, was sehr positiv zu bewerten ist. Der Mieter hat jährlich eine Gebühr von 5,25 Prozent auf Basis der Kautionssumme zu zahlen. Zwar bekommt man in der Regel bei einem Mietkautionskonto im Vergleich Zinsen anstatt welche zu zahlen, aber dafür hat die Kautionsbürgschaft den großen Vorteil, dass man als Mieter finanziell flexibel bleiben kann, weil man keine Mietkaution zahlen muss. Das Angebot der R+V Versicherung kann man sowohl dann nutzen, wenn man bereits eine Wohnung gefunden hat als auch dann, wenn man sich noch auf der Wohnungssuche gefunden hat.

Auf der Startseite von kautionsfrei.de findet man daher drei Rubriken, für die man sich entscheiden kann, nämlich die Rubriken „Noch auf der Wohnungssuche“, „Passende Wohnung gefunden“ und zudem gibt es noch die Rubrik „Hinterlegte Kaution eintauschen“. Unter der letzten Rubrik findet der Mieter also die Möglichkeit, eine bereits beim Vermieter hinterlegte Mietkaution zurück zu erhalten und gegen die Kautionsbürgschaft einzutauschen. Hat man sich dann für die eine oder andere Variante entschieden, muss man zunächst über kautionsfrei.de einige Angaben zu persönlichen Daten, der gewünschten Höhe der Kautionsbürgschaft und einige Angaben zum Mietobjekt machen. Die Daten werden dann an die R+V weitergeleitet und bei einer positiven Bewertung erhält man die Bürgschaft zur Verfügung gestellt. Insgesamt bietet kautionsfrei.de also für alle Mieter eine sehr interessante Alternative, die keine 1.000 Euro oder mehr für eine Mietkaution aufbringen können oder möchten.


Anzeige:


Comments on this entry are closed.